Eingang.. I .. Bücher .. I .. Kontakt / Impressum

   
  Die Farben der Zeit

„Verblichen sind die Farben der sorgfältig ausgeführten Schriften, verblichen sind die Verfasser selbst, die Mauern der alten Häuser brüchig, viele inzwischen abgerissen, verschwunden. Geblieben sind ihre Botschaften: die hier angebotenen Dienste oder Waren - von stetig hohem Wert werden sie sein. Erstklassig. Einmalig. Täglich frisch. Modern.

Ein Hauch vom Atem jener Zeit weht herüber zu uns...” heißt es im druckfrischen Fotobuch „Die Farben der Zeit – Historische Fassadenschriften Berlin/Potsdam und Umgebung” von Olaf Thiede und Andreas Patzak. Das Buch dokumentiert so die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte mehrerer Jahrzehnte. Kleine Händler und Gewerke verschwanden immer mehr aus dem Stadtzentrum. Die Fotos entstanden in Potsdam, Berlin und vielen Kleinstädten der Mark, in Hinterhöfen und an den Hauptstraßen.

Sie geben den Alltag als auch die Art der Gestaltung und Präsentation vor mehr als 100 Jahren wieder. So ist in einem Potsdamer Hinterhof das „Büro u. Lager – Meierei Otto Bolle“ zu finden. Man ging Kolonialwaren einkaufen und Trikotagen. Der Friseur warb mit „Dauerwelle“ und das Hotel mit „Ausspannung“. Reisende wurden hier bewirtet und bekamen ihre Pferde ausgespannt und versorgt. Für Benzin und Oel gab es eine Klingel an der Haustür. Heute sind die Schriften an den Wänden wie „Einkauf von Lumpen und Metallen“ oder „Billigste Bezugsquelle für Wiederverkäufer“ völlig verschwunden. Die Armen konnten sich „abends v. ½ 6 Kartoffelschalen ....“ abholen. In Berlin verwies der Schriftzug „Gnadenhütte“ auf ein Hospiz für die Ärmsten.

Immer wieder sind die Buchautoren in den 1990er-Jahren übers Land gefahren, Olaf Thiede, mit sicherem Blick für die Besonderheiten seiner Umwelt – und Andreas Patzak, sein Schulfreund, empfand die Arbeit am Buch als Ausgleich zu seiner Tätigkeit als Professor an der Charité. In der damaligen DDR fanden sie aufgrund des Sanierungsrückstandes weit mehr Fotomotive. Hier wurden HO und VEB häufig nur dazu- oder über die alte Hauswandwerbung gemalt.

Die „Farben der Zeit“ würden zu oft mit sterilem Weiß ersetzt. „Das macht krank und arm im Geiste“, Olaf Thiede. Der Maler und Grafiker wünscht sich eine neue Sensibilität für gestalterische Kostbarke iten. Heute zwar verwittert und verblichen, war die Welt von damals bunt durch eine eher differenzierte, lebendige Farbigkeit und steht heute im starken Kontrast zu oft schrillen und schnelllebigen Gestaltungspraktiken.

 

Die Farben der Zeit Historische Fassadenschriften Berlin/Potsdam und Umgebung

Olaf Thiede, Andreas Patzak

348 Seiten, Preis : 35,00 €
__________________________________________________________________________________________________________________

Im havelländischen Tal der Wublitz
Buchow-Karpzow, Elstal, Hoppenrade, Priort und Wustermark - Ortsteile von Wustermark
Marquardt, Uetz-Paaren, Grube, Golm, Kartzow, Satzkorn - Ortsteile von Potsdam
Falkenrehde - Ortsteil von Ketzin/Havel Töplitz - Ortsteil von Werder (Havel)

Band 1 Königliches Falkenrehde
Band 1 Jubilare und Jubiläen im Land

 

Sehr geehrte Leser

Wie nur wenige Landschaften ist das Tal der Wublitz durch den Wechsel von Wasser und Land gekennzeichnet. Die einzelnen Ortschaften der Gemeinden blättern ihre schönsten Seiten auf.

Mit der vorliegenden Lektüre möchte ich damit beginnen, Ihnen die liebenswerte Heimat der ehemaligen und heutigen Einwohner des Tales der Wublitz vorzustellen. Es ist das Gebiet der Kleinen Havel, der Wublitz, die in einem großen Gebiet einen anmutigen Naturraum schuf.

Besonders die älteren Menschen sprechen liebevoll über die Wublitz. Über Jahrhunderte haben sie und ihre Vorfahren hier ein bescheidenes arbeitsreiches Leben geführt und sich meist aufopferungsvoll um ihre Nachkommen gesorgt. Denn Heimat ist, wo man sich wohl fühlt. Das Gedankengut und das Brauchtum sollten auch für nachfolgende Generationen erhalten bleiben.

Diese Bücher wollen dazu beigetragen, dass die Kenntnis der Geschichte und der Gegenwart der Region nicht verloren geht. Zum Reichtum eines Ortes gehören auch die Erinnerungen. In diesem Sinne kommen etliche Mitautoren zu Wort. Es gibt so vieles zu berichten. Deshalb soll dieses Heimatbuch auch in mehreren Teilen herausgegeben werden. Jeder Ort hat seine eigene Geschichte, die von einem wechselvollen Leben erzählt.

Ich wünsche mir, dass die Gemeinschaftswerke die Achtung vor denjenigen, die hier leben und arbeiten, fördert sowie den Schutz des Kulturgutes unterstützt.

Herzlichst Ihre Gertraud Schiller

 

Für Bestellungen klicken Sie bitte hier, laden sich unser Bestellformular herunter und senden es uns per Post oder E-Mail zu.

__________________________________________________________________________________________________________________

Aus der Edition
"Im havelländischen Tal der Wublitz"

Band 1
Königliches Falkenrehde

 

 

Autorin: Gertraud Schiller

ISBN-Nr. 978-3-9815521-0-2

Preis: 19,90 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zgl. Versandkosten

Informationen zum Inhalt des Buches
und zu Bestellmöglichkeiten siehe bitte oben.

__________________________________________________________________________________________________________________

DIE GLOCKE VON FALKENRIED
Geschichte eines märkischen Schulhauses von Ludwig Kubel
Neu herausgegeben von Gertraud Schiller


Falkenried, am 7. November 1812
Der junge Edelmann Ernst von Wyler zog in den Krieg gegen die Franzosen und fand, wie sein Vater, den Heldentod. In beiden Fällen hat der treue Knecht Heinrich die Trauerbotschaft zum Schloss nach Falkenried gebracht, dessen Bericht der Schulmeister wortgetreu aufgezeichnet hat.
Mit französischer Brutalität wurde bei der Einquartierung in dem damals armseligen Dorf vorgegangen. Die Traurigkeit findet kein Ende.
Das mutige Schlossfräulein wusste seine Ehre mit der Preisgabe des eigenen Lebens zu verteidigen, indem sie den aufdringlichen Franzosen in das verräterische Moor führte, wo beide den Tod fanden. Auch Irene musste miterleben, wie ihre Mutter starb. Ihr Vater, Pfarrer und Schulmeister Daniel Merkel, fiel im Krieg.
„Die Glocke von Falkenried – Geschichte eines märkischen Schulhauses“ von Ludwig Kubel (1859-1940), führt uns in die Vergangenheit (um 1800) von Falkenrehde.

__________________________________________________________________________________________________________________

Die Havel
Von der Quelle bis zur Mündung

 

Autor: Olaf Thiede

ISBN-Nr. 978-3-9815521-8-8

22,50 € *
Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zgl. Versandkosten

 

Die Havel formt geografisch fast ein Kreis, an dem sich viel märkische Geschichte abspielte.

Der Potsdamer Maler Olaf Thiede zeichnet in seinem Buch
Die Havel, Von der Quelle bis zur Mündung,
viele historische Rückblicke auf und widmet sich mit über 100 eigenen Gemälden den (Jahres-)Lauf des Flusses.
__________________________________________________________________________________________________________________

Flussfahrt durch eine Kulturlandschaft
Mit dem Kajak auf der Havel von Potsdam nach Havelberg

 

Autor: Gunter Rodemerk

ISBN-Nr.: 978-3-9815521-9-8

5,00 € (inkl. gesetzlicher MwSt. zgl. Versandkosten)

 

Gunter Rodemerk hat sich aus guten Gründen dazu entschlossen, seine Flussfahrt durch eine Kulturlandschaft zu beschreiben und in Bildern festzuhalten.

Der Verfasser möchte auch den Leser ermutigen, sich mit dem Kajak auf eine Haveltour zu begeben und von der Natur und der Region begeistern zu lassen. Fahren Sie zunächst mit ihm mit auf eine herrliche Haveltour.
__________________________________________________________________________________________________________________

Das große Buch von Potsdam: Königsresidenz, Filmstadt und Inselparadies
Von Gertraud Schiller (Autor)

Lesegeschichten mit Hintergrund kombiniert das Buch mit aktuellen Ansichten aus Vereins-, Tourismus- und Kulturleben zu einer abwechslungsreichen Entdeckungstour durch eine der vielfältigsten Städte Deutschlands. Eine Tour, die für Liebhaber der Stadt die interessantesten Stationen anläuft und auch auf weniger bekannte Anlaufpunkte des Inselparadieses hinweist.In Potsdam präsentiert sich eine europäische vielfalt an Kunst und Kultur, die diese branden-burgische Inselstadt einmalig macht. Italienische Villen, französische und englische Schlösser, Siedlungen im holländischen oder russischen Stil - Potsdam bietet Einzigartiges. Auch die weitläufigen herrlichen Parkanlagen im Stadtbereich und die ausgedehnte ländliche Idylle in der nahen Umgebung machen Potsdam für Besucher und Bewohner einmalig.

Auch als bedeutsamer Medienstandort sowie durch bekannte Universitäten und wissenschaftliche Einrichtungen hat sich Potsdam einen Namen gemacht. Das vorliegende Buch ermöglicht dem Leser einen besonderen Blick auf reizvolle Details der Stadt und entführt ihn in eine inspirierende Atmosphäre.

Auf 160 informativen Seiten mit mehr als 500 Abbildungen wird dem Leser Potsdam in bisher nicht gekannter Weise zum neu Entdecken und Kennenlernen angeboten.

In diesem Buch geht es um die außergewöhnlichen Details von Kunst und Kultur, um Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Das Buch entstand nicht zuletzt durch die Hilfe zahlreicher Potsdamer Initiativen, Unternehmen und Persönlichkeiten, deren Engagement und Ideen für ihre Stadt und deren Darstellung.

Gebundene Ausgabe – 10. Juni 2009: 160 Seiten

•  ISBN-13: 978-3860373668

•  Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 1,9 x 30,8 cm

AUSVERKAUFT

__________________________________________________________________________________________________________________

Im märkischen Havelland: Groß Kreutz (Havel)
mit Krielow, Deetz, Schmergow, Götz,
Groß Kreutz, Schenkenberg und Jeserig

von Gertraud Schiller

Im märkischen Havelland erschließt sich die ganze Pracht einer geschichtsträchtigen Kulturlandschaft. Von den Höhen der Berglandschaften reicht der Blick über weitläufige Obstflächen und herrliche Havelseen. Wiesen, Heideflächen und Felder, durchzogen von kleinen Kanälen, gehören zum wechselvollen Bild. Eine der größten zusammenhängenden Süßkirschenanlagen Deutschlands ist hier zu finden. Ob über Alleenstraßen kommend, durch Wälder streifend oder ganz mit sich allein an einem der großen oder kleinen Seen – wer diese märkische Landschaft einmal entdeckt hat, entzieht sich ihren Reizen nur schwer. Dazu gehören auch die Menschen, die hier leben, die sich mit ihren Orten präsentieren und viel Entdeckenswertes zu bieten haben. Mit viel Liebe zum Detail hat Gertraud Schiller alles Wissenswerte recherchiert und in diesem großformatigen, durchgehend bebilderten Buch zusammengestellt. Ein Heimatbuch über das Märkische Havelland westlich von Berlin.

•  Gebundene Ausgabe – 2. Januar 2012: 192 Seiten

•  ISBN-13: 978-3862630677

•  Verpackungsabmessungen: 33 x 25 x 2,5 cm

Preis 19,90 €

 

__________________________________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________________________________

Datenschutzerklärung